Edelfalter

Großer Schillerfalter (Apatura iris)

grosser_schillerfalter_1

Der Große Schillerfalter ist einer der größten heimischen Schmetterlinge.

Die Zeichnung der Flügeloberseite dieses prächtigen Schmetterlings ist ganz außergewöhnlich, da sich beim Männchen je nach Lichteinfall ein blauer Schimmer zeigt.

Der Große Schillerfalter ist allerdings ein seltener Gast.
Ich habe das obere Exemplar 2009 im Hof fotografiert, wo es zwischen den Ritzen der Pflastersteine an Pipi von meinem Hund Henry saugte.

Im Juni 2011 setzte sich völlig unverhofft ein Großer Schillerfalter auf mein Hosenbein und verharrte dort ganz ruhig, so dass ich einige Aufnahmen machen konnte. Dann flog er in die Büsche und setzte sich schließlich auf den Boden, wo ich mit der Kamera ganz nah ran konnte.

Der Name “Apatura iris” ist wie so viele Schmetterlingsnamen aus der griechischen Antike abgeleitet. Apaturia war der Beiname der Athena als auch der Aphrodite. “Iris” war die Götterbotin, bei einigen griechischen Autoren auch die Personifikation des Himmel und Erde verbindenden Regenbogens.  Die sprachliche Verbindung zum
“irisierenden” Blau der Flügel ist offenkundig.

Im Englischen ist dieser Schmetterling der “Purple Emperor”, der “Purpurrote Herrscher”, im Französischen der “Grand Mars changeant”, also der “Veränderliche Große Marsfalter”. Beide Sprachen geben diesem Schmetterling also gerecht-
fertigterweise etwas sehr Imposantes mit.

Der Große Schillerfalter gehört in den meisten Bundesländern zu den gefährdeten Arten.

grosser_schillerfalter_2009_preview
grosser_schillerfalter_2011_preview
grosser_schillerfalter_2011_1_preview
grosser_schillerfalter_2011_2_preview
grosser_schillerfalter_2011_3_preview
grosser_schillerfalter_2011_4_preview

Auf die Previews klicken.

 

[Schmetterlinge]

[www.eisenburger.de]