Bläulinge

Kurzschwänziger Bläuling (Everes argiades)

Kurzschwänziger Bläuling
kurzschwaenziger_blaeuling_2013_preview
kurzschwaenziger_blaeuling_2013_1_preview

Auf die Previews klicken, um zur Bilderstrecke zu kommen (2 Fotos).

kurzschwaenziger_blaeuling_2013_makro_preview

Makroaufnahme 1200 x 800.

Der Kurzschwänzige Bläuling ist ein hübscher, aber recht seltener Schmetterling. Bestimmt und von anderen Bläulings-
Arten unterschieden werden kann er am typischen kleinen Schwänzchen (siehe Makroaufnahme) und an den beiden orangenen Flecken am Saum der Hinterflügel-Unterseite.

Am ehesten findet man den Kurzschwänzigen Bläuling im Spätsommer. Auf den Fotos erkennt man diese Jahreszeit an der blühenden Goldrute.

Die Erklärung des wissenschaftliche Namens dieses Bläulings ist nicht eindeutig möglich, da der Namensgeber Jacob Hübner bei seiner Wortbildung “Everes” drei unterschiedliche mythische Gestalten gemeint haben könnte. “Argiades” ist der Sohn des Argos, des hundertäuigigen Wächters der Io, einer Geliebten des Zeus.

Im Englischen ist der Kurzschwänzige Bläuling in wörtlicher Analogie der “Short-tailed Blue”.
 

 

[Schmetterlinge]

[www.eisenburger.de]