Bläulinge

Faulbaumbläuling (Celastrina argiolus)

faulbaumblaeuling_2013_1_preview
Kurzschwänziger Bläuling
faulbaumblaeuling_2013_2_preview
faulbaumblaeuling_2013_3_preview

Der Faulbaumbläuling ist ein recht seltener Schmetterling, den man nur mit viel Geduld einmal beobachten und fotografieren
kann. Dann steht die richtige Bestimmung in der Familie der Bäulinge an, in denen manche Arten sich nur in Nuancen voneinander unterscheiden.

Den Faulbaumbläuling wird man am ehesten an Waldrändern mit Heckenbewuchs finden. Hat er sich auf einer blühenden Pflanze zum Nektarsaugen niedergelassen, ist er aber nicht allzu scheu.

Erklärung des wissenschaftliche Namens: Celastrina ist wahrscheinlich abgeleitet vom griechischen “Himmelssterne”, argiolus bedeutet “der kleine Hundertäugige”. Es gibt Wissenschaftler, die weltweit 14 Subspecies von Celastrina argiolus unterscheiden...

Im Englischen ist der Faulbaumbläuling der “Holly Blue”, also der Stechpalmen-Bläuling.
 

faulbaumblaeuling_2013_4_preview

Auf die Previews klicken, um zur Bilderstrecke zu kommen (4 Fotos).

 

[Schmetterlinge]

[www.eisenburger.de]