Augenfalter

Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

waldbrettspiel

Das Waldbrettspiel ist ein ganz hübscher Falter, der in manchen Jahren häufig an Waldrändern zu finden ist und gelegentlich seinen Weg auch in Gärten mit naturnahen Büschen und schattigen Bereichen findet.

Dieser Schmetterling fiel mir jahrelang überhaupt nicht auf, zeigte sich vielleicht auch gar nicht, bis ich im Jahr 2009 an zwei völlig unterschiedlichen Stellen gleich mehrere Exemplare gut beobachten konnte. Zum einen war dies bei Hirzenhain an einem Waldweg im schräg hereinfallenden Sonnennlicht. Mehrere Waldbrettspiele flatterten langsam, aber unablässig an einem Brennesselbestand hin und her.

Ebenfalls im Sommer 2009 fotografierte ich ein Exemplar in meinem Garten in Reichenborn (siehe Fotoreihe rechts).

Die Deutung des wissenschaftlichen Namens ist etwas aufwendig. “Pararge” = “para arge”, also ähnlich dem Argusfalter, womit “Melanargia” gemeint ist, also das Schachbrett. Tatsächlich gibt es eine Ähnlichkeit in der Zeichnung sowie im deutschen Namen. “Egeria” war eine römische Nymphe.

Im Englischen heißt dieser Schmetterling “Speckled Wood”, also “Gesprenkelter Waldfalter”.
 

waldbrettspiel_2013_3_preview
waldbrettspiel_2013_4_preview
waldbrettspiel_2010_preview
waldbrettspiel_2010_1_preview
waldbrettspiel_2010_2_preview
waldbrettspiel_2010_3_preview

Auf die Previews klicken, um zur Bilderstrecke zu kommen (8 Fotos).

 

[Schmetterlinge]

[www.eisenburger.de]