Augenfalter

Perlgrasfalter (Coenonympha arcania)

perlgrasfalter
perlgrasfalter_2010_preview

Auf das Preview klicken, um zur Großansicht zu kommen.

Der Perlgrasfalter ist ein seltener Schmetterling, jedenfalls in Gärten. Dort lässt er sich nur vereinzelt einmal blicken, wenn man schattige, naturnahe Bereiche mit Büschen hat. Dort sitzt er dann gern in einem Sonnenstrahl (siehe Foto rechts).

Ein einziges Mal hatte ich die Gelegenheit in meinem Garten in Hirzenhain. Es war im Juli 2004 und der Schmetterling hielt auch still, während ich die Kamera holte.

Der Perlgrasfalter wird auch “Weißbindiges Wiesenvögelchen” genannt.

Der wissenschaftliche Name trägt zum einen die “Gemeine Nymphe” (im Sinne von allgemein, einfach) in sich. ”Arcanus” ist geheim oder geheimnisvoll. Jedoch diskutieren die Experten noch eine Vielzahl von anderen Deutungen. Was Linné sich bei der Namensgebung jeweils gedacht hat, kann oft nur vermutet werden.

Im Englischen ist der Perlgrasfalter fast wörtlich gleich der “Pearly Heath”, also ”Perlheidefalter”.

Der Perlgrasfalter gehört in den meisten Bundesländern zu den gefährdeten Arten.
 

 

[Schmetterlinge]

[www.eisenburger.de]